Endemisches Rückfallfieber

Letztmals aufdatiert: 2020-07-10

Autor(en): -

  • Rutty 1770
  • Craigie 1843
  • Obermeier 1873

Febris recurrens, Zeckenrückfallfieber, tickborne relapsing fever.

Das endemische Rückfallfieber ist eine meldepflichtige Infektion mit Borrelien.

  • Über 10 Millionen Opfer (in der Zeit der Weltkriege)
  • Endemische Rückfallfieber= Afrika, arabischen Länder, Zentral- und Südamerika und Spanien
  • Erreger:
    • Endemische Rückfallfieber: Borrelia duttoni, Borrelia hermsii, Borrelia turicatae und Borrelia parkeri
  • Inkubationszeit: 3-18 Tage
  • Endemisches Rückfallfieber: Durch den Speichel der Zecken (Ornithodorus montabe) werden B. duttoni, B. hermsii, B. turicatae, B. parkeri in den Organismus gebracht
  • Rezidivierende Fieberschübe mit red. AZ für 2-4 Tage
  • Fieberfreie Intervalle dauern meist 4-10 Tage an
  • Im Bereich der Einstichstelle kann es zum Auftreten eines ulz. Knoten mit schwarzen Krusten (Tache noir) kommen
  • Durch Bakteriämie kommt es zum Organbefall mit:
    • Hepatosplenomegalie
    • Ikterus
    • Blutungen des GI-Traktes
    • Myalgien und Anthralgien
    • Pneumonie
    • Nephritis
    • ZNS-Beteiligung
    • Myokarditis
    • Iritis, Iridozyklitis
    • Makulöses Exanthem und Enanthem
  • Reiseanamnese?
  • Patient mit Migrationshintergrund aus o.a. Ländern?
  • Läusebefall?
  • Blutkulturen
  • Borellien-Serologie
  • Selbstheilung (nach mehreren Episoden)
  • Immunität besteht bis 1 J. nach Infektion
  • Letalität: bis zu 10%
  • Meldepflicht
  • Doxycyclin p.o. 100 mg 2x tgl.
  • Alternativ: Erythromycinp.o. 500 mg 3x tgl., Maximaldosis: 4 g/d (Erwachsene), 40-100 mg/kg KG/Tag (5-12 J.) bei Schwangeren und kleinen Kindern empfohlen
  • Antipyretika z.B.:
    • Paracetamol (bei Fieber) p.o. 500-1000 mg, max. Tagesdosis (TD): 4 g (> 12 J. und >40 kg); 500 mg, max. TD: 2 g (9-12 J. und 30-40 kg); 250-500 mg, max. TD: 750 mg (6-9 J. und 22-30 kg)
  • Ggf. systemische Glukokortikoide zur Vermeidung einer Jarisch-Herxheimer-Reaktion
  1. Haake DA , Levett PN. Leptospirosis in humans. Curr Top Microbiol Immunol 2015;387:65-97.
  2. Cutler SJ. Relapsing Fever Borreliae: A Global Review. Clin Lab Med 2015;35:847-65.
  3. Elbir H, Raoult D , Drancourt M. Relapsing fever borreliae in Africa. Am J Trop Med Hyg 2013;89:288-92.
  4. Antinori S, Mediannikov O, Corbellino M , Raoult D. Louse-borne relapsing fever among East African refugees in Europe. Travel Med Infect Dis 2016;14:110-4.
  5. Guerrier G , Doherty T. Comparison of antibiotic regimens for treating louse-borne relapsing fever: a meta-analysis. Trans R Soc Trop Med Hyg 2011;105:483-90.
  6. Larsson C, Andersson M , Bergstrom S. Current issues in relapsing fever. Curr Opin Infect Dis 2009;22:443-9.