Sonnenelastose

Letztmals aufdatiert: 2019-10-16

Autor(en): -

  • Solare Elastose
  • Elastosis solaris
  • Elastosis senilis
  • Senile Elastose
  • Aktinische Elastose
  • Degeneration der Kollagenfasern mit folglich vermehrter Faltenbildung und unregelmässiger Pigmentierung.
  • Kommt ausschliesslich bei helleren Hauttypen vor.
  • Ältere Leute.

 

  • UVA-/UVB-/IR-Strahlung scheinen alle eine ursächliche Wirkung zu haben. Es kommt zur Freisetzung von Sauerstoffradikalen (Singulettsauerstoff, Superoxidanion/ Hydroxylradikal) und indirekt zur vermehrten Synthese von Metalloproteinasen, welche zu einer Zerstörung von Strukturproteinen, Störungen des Bindegewebsstoffwechsels und Zerstörung von bestehendem Kollagen führen.
  • Faltenbildung (Altersfalten) und Pigmentierungen (Lentigo Solaris) treten im Bereich UV-exponierter Areale auf.

Anamnese

  • Klinik
  • Atrophe Epidermis
  • Fehlender subepidermale Elastika
  • Degenerierte, basophile, schollige Bindegewebsfasern, welche sich wie elastisches Material anfärben

Lichtschutz.

Topische Retinoinde, wie z.B. Airol 0.05& Lotio oder Adapalene Gel können versucht werden.

  1. Heras JA et al. Bullous solar elastosis. Clin Exp Dermatol. 2007 May;32(3):272-4.
  2. Pui JC, Arroyo M, Heintz P. Linear focal elastosis: histopathologic diagnosis of an uncommon dermal elastosis. J Drugs Dermatol. 2003 Jan;2(1):79-83.
  3. Sellheyer K. Pathogenesis of solar elastosis: synthesis or degradation? J Cutan Pathol. 2003 Feb;30(2):123-7.