Trombidiose

Letztmals aufdatiert: 2020-11-19

Autor(en): -

Trombidiosis, Heukrätze, Erntekrätze, Herbstbeiße, Herbstkrätze, Giesinger Beiß, Sendlinger Beiß.

Durch Herbstmilben, v.a. Neotrombicula autumnalis, ausgelöste Hautinfektion.

Primär fungieren Nagetiere (z.B. Mäuse) als Reservoir. Bei warmen Temperaturen können sich die Larven bei Kontakt zu menschlicher Haut ansaugen. Im Verlauf fallen sie wieder ab. Im Verlauf zeigt sich eine Stichreaktion.

Weniger Stunden nach Exposition sind erythematöse Quaddeln und Makulae sichtbar, welche sich im Lauf von 1-2 Tagen zu pruriginösen, erythematösen Papeln bzw. Seropapeln mit dezenter Hämorrhagie entwickeln

  • Anamnese: Spaziergang im Freien im Herbst?
  • Klinisches Bild
  • Repellents
  • Bekämpfung der Primärwirte (Mäuse)

Spontane Abheilung nach ca. 2 Wochen.

Topische Therapie

  • Lotio zinci mollis in Unguentum leniens (Mischverhältnis) 1:2
  • Polidocanol (5%) in cold cream mehrmals tgl.
  • Harnstoff Lotion cum 2% Menthol (sic!) ad libitum mehrmals tgl. Achtung Kühlstärke!
  • Mometason Crème, Lsg., Salbe
  1. Mendez D, Freeman AB, Spratt DM, Speare R. Pathology of cutaneous trombidiosis caused by larval trombiculid mites in a wild Lesueur's tree frog (Litoria wilcoxii). Aust Vet J 2010;88:328-30.
  2. Little SE, Carmichael KP, Rakich PM. Trombidiosis-induced dermatitis in white-tailed deer (Odocoileus virginianus). Vet Pathol 1997;34:350-2.
  3. Takahashi M, Misumi H, Urakami H, et al. Trombidiosis in cats caused by the bite of the larval trombiculid mite Helenicula miyagawai (Acari: Trombiculidae). Vet Rec 2004;154:471-2.
  4. Winkler A. [New results in the study of trombidiosis. I]. Hautarzt 1953;4:135-8; contd.