Atrophie blanche

Last Updated: 2019-08-27

Author(s): -

Milian 1929

Capillaritis alba

Schmerzhaftes Ulcus, welches im Rahmen der Trias der Livedovaskulopathie vorkommt.

Eine Vaskulopathie führt zu Gefässverschlüssen.

Häufig ist eine chronisch venöse Insuffizienz assoziiert.

Weissliche, zum Teil ulzerierte Plaques.

Anamnese (CVI?, bekannte Vaskulopathien)

Klinik

Ggf. Biopsie, sofern Diagnose klinisch nicht sicher zuordenbar ist.

 

Meist im Malleolar-Bereich medial.

Phlebologische Untersuchung.

Topische Steroide der Klasse III.

Ggf. Acetylsalicylsäure 2-3g tgl. oder Pentoxyfillin bis zu 3x 400 mg tgl..

Ggf. niedrig molekulares Heparin (z.B. Clexane®)

  1. Gordon C. Sauer, MD  Pentoxifylline (Trental) Therapy for the Vasculitis of Atrophie Blanche

Arch Dermatol. 1986;122(4):380-381.

  1. Hairston BR, Davis MD, Gibson LE, Drage LA. Treatment of livedoid vasculopathy with low-molecular-weight heparin: report of 2 cases. Arch Dermatol 2003; 139:987.