Akne necroticans

Letztmals aufdatiert: 2020-06-18

Autor(en): -

Baum 1910.

Akne varioliformis, Akne frontalis, Akne atrophica, nekrotisierende lymphozytäre Follikulitis.

Nicht mit der Akne vulgaris verwandte, seltene, nekrotisierende, akneiforme Entzündung der Haarfollikel. Es handelt sich um eine Sonderform der Pyodermie bzw. der Folliculits decalvans.

  • Seltene Erkrankung.
  • Manifestation nach der Pubertät.
  • Unklare Ätiologie.
  • Es besteht Unklarheit, ob es sich hierbei wirklich um eine eigenständige Erkrankung handelt.
  • Gelegentlich ist es möglich koagulasenegative Staphylokokken aus Pustelabstrichen zu isolieren.
  • Anders als bei der Akne vulgaris, sind keine Komedonen sichtbar.

Juckende, rötliche Papeln und Pusteln, welche im Verlauf nekrotisch werden und nach Abfallen des Schorfs eine varioliforme Narbe hinterlassen. Keine Komedonen objektivierbar.

Koagulase-negative Staphylokokken objektivieren, sind aber nicht immer vorhanden. Komedonen sollten eher nicht vorhanden sein.

Haaransatzzone.

Anfänglich lymphozytäre Infiltrate, welche sich im Verlauf zu einem intrafollikulären, granulozytären Abszess organisieren. Zudem kann es zu einer Nekrose der Infundibulaepithelien kommen.

Häufig Rezidive.

Initial wird systemisch und topisch behandelt. Auch nach Absetzen der systemischen Therapie muss die äusserliche antiseptische Therapie noch über einen langen Zeitraum fortgeführt werden, um Rezidive zu verhindern.

  • Topische Antiseptika
  • Topische Steroide
  • Isotretinoin p.o. 0,5-1 mg/kg KG 1x tgl.
  • Methylprednisolon p.o. 0,5- 1mg/kg KG 1x tgl.
  • In zweiter und dritter Linie Tetrazykline oder Erythromycin
  1. Fisher DA. Acne necroticans (varioliformis) and Staphylococcus aureus. J Am Acad Dermatol 1988;18:1136-8.
  2. Maibach HI. Acne necroticans (varioliformis) versus Propionibacterium acnes folliculitis. J Am Acad Dermatol 1989;21:323.
  3. Mueller H. [Contribution to the Therapy of Acne Necroticans (Boeck)]. Dermatol Wochenschr 1964;149:495-500.
  4. Conraths H. [Unilateral acne necroticans in monozygotic twins]. Z Haut Geschlechtskr 1955;18:169-70.
  5. Sjolin KE. Acne aestivalis. A histopathological study. Acta Derm Venereol Suppl (Stockh) 1979;59:171-6.