Analabszesse

Letztmals aufdatiert: 2019-03-15

Autor(en): -

Cavitäre Pus-Ansammlung im Anal-/Perianalbereich.

Meist durch grampositive, aber auch gramnegative Bakterien ausgelöst.

Meist schmerzhafter Knoten, welche zuerst derb palpabel und im Verlauf prall elastisch wird. Die typischen Entzündungszeichen “Ruber, Dolor, Calor” sind meist vorhanden.

Klinik.

Bakt. Abstrich nach Inzision.

Anal/Perianal.

Inzision.

Exprimieren von Pus (+bakt. Abstrich)

Spülen der Eiterhöhle mit antiseptischen Lösungen (z.B. Betadine® Lsg)

Einlegen von Mullgazen.

Bei systemischen Entzündungszeichen systemische Antibiose.