Typhus

Letztmals aufdatiert: 2019-03-15

Autor(en): -

Meldepflichtige, potentiell tödlich verlaufende Infektion mit Salmonella typhi.

Ca. 500.000 Tote Jahr.

  • Erreger
    • Salmonella typhi.
  • Transmission
    • Verunreinigungen von Lebensmittel durch Fäkalien.
  • Das Reservoir des Erregers ist der Mensch. Auch eine asymptomtiasche Ausscheidung ist möglich.
  • Fieber, reduzierter Allgemeinzustand, Obstipation und Cephalgien.
  • Erythematöse Makulae (Roseolen) können sich abdominell ausbilden und im Verlauf zu Papeln transformieren.
  • Die Abheilung kann mit postinflammatorischer Hyperpigmentierung erfolgen.
  • Klinik
  • Stuhlprobe zum Erregernachweis.
  • Serologischer Antikörper Nachweis.
  • Ggf. dermatopathologische Sicherung.

Erweiterte Kapillaren korrelieren mit Roseolen.

  • Ciprofloxacin p.o. 500 mg 2x tgl. für 14 Tage.
  • Der Erregernachweis ist meldepflichtig.
  1. Chapman AS, Swerdlow DL, Dato VM, Anderson AD, Moodie CE, Marriott C et al. Cluster of Sylvatic Epidemic Typhus Cases Associated with Flying Squirrels, 2004–2006. Emerg Infect Dis 2009;15:1005-11.
  2. Dumler JS. Clinical and Laboratory Features of Murine Typhus in South Texas, 1980 Through 1987. JAMA 1991;266:1365.
  3. Kim I-S , Walker DH. Scrub Typhus. Tropical Infectious Diseases: Principles, Pathogens and Practice: Elsevier BV; 2011. p. 334-8.
  4. Raoult D, Ndihokubwayo JB, Tissot-Dupont H, Roux V, Faugere B, Abegbinni R et al. Outbreak of epidemic typhus associated with trench fever in Burundi. The Lancet 1998;352:353-8.
  5. Watt G, Chouriyagune C, Ruangweerayud R, Watcharapichat P, Phulsuksombati D, Jongsakul K et al. Scrub typhus infections poorly responsive to antibiotics in northern Thailand. The Lancet 1996;348:86-9.
  6. Watt G , Parola P. Scrub typhus and tropical rickettsioses. Current Opinion in Infectious Diseases 2003;16:429-36.