Benralizumab

Fasenra®
AstraZeneca AG
Humanisierter monoklonaler IgG1κ-Antikörper der IL-5 inhibiert
Zulassung zur Behandlung von eosinophilem Asthma und eosinophiler Granulomatose mit Polyangiitis (EGPA)
Nein
Eosinophiles Asthma: Zusatztherapeutikum: mind. 2. Exazerbationen in 12 Mo unter Standardtherapie, Notwendigkeit zur Behandlung mit systemischen Kortikosteroiden. Eosinophilenzahl im Blut von ≥0.3 G/L
Fertigspritze
Keine Vorabklärung notwendig ausser Blutbild (optional Leberwerte/Hepatitisserologien)
Keine notwendig, nur klinisch
Alle 3 Monate klinisch
s.c.
30 mg alle 4 Wo (Mo 0, 1, 2) ab 3. Mo alle 8 Wo bei Erwachsenen mit schwerem eosinophilen Asthma
Therapieabbruch nach 32 Wo, wenn kein Therapieerfolg ersichtlich durch FMH Allergologie, Pneumologie oder Immunologie
Daten ungenügend
15'632 CHF (18'237)
Daten ungenügend
Woche 4: 90% Senkung der Eosinophilen im Blut
ca. 13% entwickeln AK
Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile. Stillzeit
Kopfschmerzen, Pharyngitis, Reaktion an der Injektionsstelle
Daten ungenügend
Daten ungenügend
Daten ungenügend
Lebendimpfstoffe sollten nicht während der Behandlung verabreicht werden
Daten ungenügend; mit Infektiologie besprechen
Daten ungenügend