Fumarsäureester

Fumarsäureester
Blutbild (BB), Leberwerte, Nierenwerte, U-Status zu beachten: Kostenübernahmegesuch notwendig
Blutbild, Leberwerte, Nierenwerte, U-Status monatlich, ab 6 Monaten 6× / Jahr
p.o.
30 mg p.o., wöchentliche Steigerung um 30 – 120mg bis 720mg
6 – 8 Wochen
MTX, Retinoiden, Ciclosporin, Psoralenen, nierentoxischen Medikamenten
Schwangerschaft, Stillzeit, renale und gastrointestinale Funktionsstörungen, schwere Leberfunktionsstörung, maligne Erkrankungen, Hypersensitivität gegenüber Fumarsäureestern
Gastrointestinale Beschwerden (~60 % in den ersten Wochen), Flush -> Einnahme abends mit Milch. Lym- phopenie -> unter 500/μl Dosisreduktion oder Stop. Eosinophilie -> immer vorübergehend. Bauchkrämpfe, Flatulenz
Nicht begrenzt