Urticaria pigmentosa

Letztmals aufdatiert: 2021-10-15

Autor(en): -

  • Nettleship, 1869
  • Sangster, 1878

Kutane Mastozytose, generalisierte Mastozytose, Nettleshipsche Krankheit.

Durch Erkrankung der hämatopoetischen Stammzelle kommt es zur klonalen Mastzellvermehrung und vermehrter Anreicherung in der Haut. Bei der systemischen Mastozytose können auch innere Organen betroffen sein.

  • Erstmanifestation kann innerhalb der ersten Lebenswochen, jedoch auch bis zum 2. Lj auftreten. Die Inzidenhäufigkeit ist biphasisch, sodass es auch nach 40 J. zu einer Urtikaria pigmentosa kommen kann.
  • Frauen = Männer

Unspezifische Punktmutation KIT D816V

  • Meist am Rumpf lokalisierte flache, ovale rötlich- graubräunliche Makulae und Papeln mit wenigen oder keinen Teleangiektasien (Teleangiectasia macularis eruptiva perstans)
  • Beim Auslösen des Dermographismus zeigt sich eine elevierte, urtikarielle Reaktion. Auch bei schnellem Temperaturwechsel kommt es zur Auslösung von generalisierten Urtikaria (pos. Dariersches Zeichen). Nach mechanischer Triggerung kann es auch zur subepidermalen Blasenbildung kommen
  • Viszeraler Befall bei < 30% der Kinder und ca. 50% der Erwachsenen
  • Diarrhö, Emesis, Magenulkus, Befall von Leber, Milz, ZNS, Lymphknoten und Gefässen
  • Klinik
  • Darier-Zeichen/Dermopgraphismus
  • Biopsie
  • Labor
  • BB, Leberwerte, Tryptase (Normwert: <20µg/l)
  • Zum Ausschluss einer Systembeteiligung
    • Abdomen-Sono, Beckenkammbiopsie, KM- Biopsie, Szintigraphie, Gastroskopie,  Koloskopie, Knochendichtemessung
    • Ausschluss eines Karzinoidsyndroms bzw. eines Phäochromozytoms
  • > 50% aller Kinder kommt es zu einer Spontanremission
  • Die Lebenserwartung ist bei  95% der Patienten normal
  • Histaminarme und salicylatarme Diät

Karenz / Vermeiden von:

  • Temperaturänderungen
  • Insektenstiche
  • NSAR/ ASS
  • Codein
  • Procain
  • Polymyxin B
  • Röntgenkontrastmittel
  • Mechanische Triggerung

 

Topische Therapie

  • Antipruriginöse Topika
    • Polidocanol Creme 5%, mehrmals tgl.
    • Carbamid/Urea-haltige Lotion ad libitum mehrmals tgl.
  • Achtung Kühlstärke!
  • Topische Antihistaminika
    • Dimetinden Gel
  • Dermokortikoide
    • Klasse I: (schwach wirksame)
      • Hydrocortison (Hydrocortisoni-17 butyras)
        • Emulsion, Crème, Lotion
    • Klasse II: (mittelstark wirksame)
      • Clobetason (Clobetasoni-17 butyras)
        • Crème, Salbe

 

  • Bestrahlungstherapie
  • UVA1-Bestrahlung
  • PUVA-Therapie

 

·         Systemische Therapie

  • Antihistaminika
  • H1-Blocker
    • Levocetirizin p.o. 5 mg 1x tgl.
    • Desloratadin p.o. 5 mg 1x tgl.
    • Fexofenadin p.o. 180 mg 1x tgl.

 

  • Bei Pruritus-induzierten Schlafschwierigkeiten
    • Hydroxyzin 25 mg 1x tgl.
    • In Komibination mit
      • H2-Blocker
        • Ranitidin p.o. 300mg 1x tgl.

 

  • Systemische Glukokortikoide
    • Prednisolon p.o. 40-60 mg

 

  • Monoklonaler Antikörper
  • IgE-Antikörper
  • Omalizumab

 

  1. Hannay MG. URTICARIA PIGMENTOSA IN ADULTS. *. Br J Dermatol 1925;37:1-13.
  2. Lehner E. II. Beitr&auml;ge zur Klinik und Histologie der Urticaria pigmentosa. Dermatology 1926;46:87-93.
  3. Caplan RM. The Natural Course of Urticaria Pigmentosa. Arch Dermatol 1963;87:146.
  4. Barton J. Treatment of Urticaria Pigmentosa With Corticosteroids. Arch Dermatol 1985;121:1516.
  5. Czarnetzki BM, Rosenbach T, Kolde G, Frosch PJ. Phototherapy of urticaria pigmentosa: Clinical response and changes of cutaneous reactivity, histamine and chemotactic leukotrienes. Archives of Dermatological Research 1985;277:105-13.
  6. Fenske NA. Congenital Bullous Urticaria Pigmentosa. Arch Dermatol 1985;121:115.
  7. Azaña JM, Torrelo A, Mediero IG, Zambrano A. Urticaria Pigmentosa: A Review of 67 Pediatric Cases. Pediatric Dermatology 1994;11:102-6.
  8. Topar G, Staudacher C, Geisen F, et al. Urticaria Pigmentosa: A Clinical, Hematopathologic, and Serologic Study of 30 Adults. American Journal of Clinical Pathology 1998;109:279-85.
  9. Guler E, Emir S, Kutluk T, Varan A, Buyukpamukcu M. Urticaria Pigmentosa Associated with Wilms Tumor. Pediatric Dermatology 2001;18:313-5.
  10. Gobello T, Mazzanti C, Sordi D, et al. Medium- versus high-dose ultraviolet A1 therapy for urticaria pigmentosa: a pilot study. Journal of the American Academy of Dermatology 2003;49:679-84.