Fournier Gangrän

Letztmals aufdatiert: 2020-07-24

Autor(en): -

Fournier, 1883

Gangraena acuta genitalium

Überschiessende, destruierende Entzündungsreaktion des Penis, Skrotums, Perineums und/oder Perianalregion. Obligate Präsenz von multiplen Bakterienstämmen.

Ab 30 Jahren, bis Pensionsalter beobachtet. Fast nur Männer. Ganz selten ausserhalb dieser Altersgruppe und Geschlecht.

Nicht bekannt. Es kommen zwei Triggerfaktoren zusammen, zum einen Streptokokken (Erysipelas gangraenosum genitalium), sowie multiple andere Bakterien. Zum anderen sind vorgängige Operationen und Traumata beobachtet worden.

  • Perakutes Auftreten
  • Hochgradig schmerzendes Eythem und Oedem, rasche Entwicklung von hämorrhagischen Bullae und Nekrose
  • Penis sowie restliche Anatomie im Genitalbereich wird durch den raschen Gewebeuntergang zerstört
  • Eindrückliches, entstellendes Bild mit Entblössung der (Neben-)Hoden
  • Systemische Entzündungsreaktion
  • IPS Pflichtigkeit
  • Bedrohung des Lebens
  • Bakteriennachweis
  • Biopsie
  • Klinisches Bild

Genitoanalbereich des Mannes.

  • Nekrose Genitale
  • Sepsis, Tod

Keine bekannt.

Ohne rasches Eingreifen schlecht.

  • Rasches chirurgisches Debridement / Resektion
  • Antibiose
  1. Fournier, JA (1883) Gangrène foudroyante de la verge. La Semaine Médicale (Paris)3;344-5