Pemphigus neonatorum

Letztmals aufdatiert: 2020-06-19

Autor(en): -

Neonataler Pemphigus

Mütter mit Pemphigus vulgaris können über die Plazenta IgG-Antikörper auf den Fötus übertragen.

Mütterliche Übertragung von Pemphigus vulgaris IgG-Ak auf den Fötus.

Anders als bei Erwachsenen, wo vor allem die Schleimhäute betroffen sind, ist beim neonatalen Pemphigus das verhornende Integument betroffen. Das Expressionsmuster von Desmoglein-3 an der Schleimhaut von Erwachsenen, entspricht dem des vorhornenden Epithels bei Kindern .

  • Familienanamnese
  • Biopsie
  • Direkte Immunfluoreszenz
  • Indirekte Immunfluoreszenz
  • Desmoglein-Antikörper 1 & 3

 

 

 

Intraepidermale Akantholyse.

Abheilung nach wenigen Wochen.

Adequate Wundtherapie.