Tuberculosis fungosa serpiginosa (Konsolidierungsphase)

Letztmals aufdatiert: 2020-07-28

Autor(en): -

Therapieschema:

  • Die Initialphase sollte 8 Wochen/2 Monate lang andauern. In dieser Zeit wird die Mehrheit der Bakterien abgetötet. In der darauffolgenden (über Monate hinweg dauernden) Therapiephase wird versucht, die verbleibenden Bakterien zu eliminieren. Die antituberkulöse Therapie sollte für zumindest 2 Monate nach Hauterscheinungsfreiheit fortgesetzt werden
  • Die Therapie sollte individuell zwischen 12-24, jedoch mindestens 6 Monate andauern!

 

Induktionsphase (2 Monate):

  • Rifampicin p.o. 10 mg/kg KG/ d
  • Isoniazid p.o. 5 mg/kg KG. (mit Vit B 6)
  • Pyrazinamid p.o. 35 mg/ KG/ d ggf. Kombination mit Allopurinol!
  • Ethambutol p.o. 15 mg/kg KG/ d
  • Eine deutliche Besserung ist in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle nach 1 ½ Monaten zu sehen.

 

Konsolidierungsphase:

  • Rifampicin p.o. 10 mg/kg KG/ d
  • Isoniazid p.o. 5 mg/kg KG. (mit Vit B 6)
  • Ethambutol p.o. 15 mg/kg KG/ d (kann sofern eine Isoniazid-Resistenz ausgeschlossen wurde auch weggelassen warden)
  • HIV Pat.: Therapie muss ≥ 7 Monate erfolgen. Ethambutol sollte, bei einer zusätzlichen Therapie mit NNRTI, gegen Streptomycin p.o. 15-20 mg/kg KG/ d (ab > 60 J. max 750 mg) ersetzt werden.
  • Feuchte, antiseptische Umschläge
  • Ggf. chirurgische Abtragung